Donnerstag, 18. Juni 2015

wenn Lucie chillt

Protagonisten begleiten uns Autoren oft nicht nur, wenn wir gerade ihre Abenteuer schreiben, sondern auch im Alltag. Oft stelle ich mir vor, was Lucie hier oder da machen würde. Wo kauft sie ein? Wo bekommt sie ihre Lieblings-High-Heels? Welche Bücher liest sie gerne? Klar, die von Gea Nicolaisen, zum Beispiel Der Flug des Schneekranichs. Sie ist aber froh, dass sie einen weniger abenteuerlichen Mann fürs Leben gefunden hat als Ivola, die Heldin aus dem Schneekranichthriller.


Am liebsten verbringt Lucie die sommerlichen Sonnenuntergänge mit ihrem Verlobten auf dem Wasser - auf der Schlei.


Erkennt ihr, was für ein Strich das hinter Lucies Schnapsglas ist?


Richtig, ein Anblick, der sie gruseln lässt.


(Den Grund dafür kann man im Zündstoff nachlesen.)


Da schaut Lucie doch lieber wieder hinüber zum alten Dom, eine wirklich sehenswerte Kirche - mein Tipp für alle, die Schleswig besuchen wollen. Verpasst den Dom nicht, auch wenn der Turm zurzeit marode ist. Vermutlich wird er bald eingerüstet, darum genießen Lucie und ich die schöne Sicht übers Wasser jetzt umso mehr.


Langsam senkt sich die Sonne und färbt die Welt orange.


Lucie und Ragnar segeln nach Hause - und ich mache mich auch auf die Heimfahrt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen